Skip to main content
Print Logo
Sie verwenden einen älteren Browser, den wir nicht komplett unterstützen können. Ihre Erfahrungen mit unserer Seite werden daher wahrscheinlich nicht optimal sein, da wir unseren Fokus auf Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit legen. Erwägen Sie bitte eine Aktualisierung Ihres Browsers, falls Sie Probleme mit unserer Seite haben. Erfahren Sie mehr
Wir sind auf der Suche nach mehr Bestand!
sobald das Produkt wieder auf Lager ist
Beschreibung

Die Britannia ist eine der ältesten Münzgestaltungen der Welt. Sie geht zurück in das erste Jahrhundert in die Zeit der Römer, tauchte 1672 auf dem Viertelpenny wieder auf und war seitdem auf jeder britischen Monarchenmünze zu sehen, sie ist ohne Zweifel eine der bekanntesten Gestaltungen aller Zeiten. Britannia war ursprünglich eine römische Personifikation des Landes Britannien (ein alter Brauch der Römer), aber seit dem zweiten Jahrhundert wurde sie als Göttin, meistens der See, angesehen. Auch wenn die Rückseitengestaltung dieser neuen Anlagemünze jedes Jahr wechselt, manchmal stehend, manchmal sitzend, eins bleibt immer gleich, die "Dame des Meeres" ist eine Erinnerung an die Geschichte ihres Erbes.

Die Vorderseite zeigt das Abbild von Königin Elisabeth II. nach Ian Rank-Broadley und die Worte "'Elizabeth 'II' D'G Reg' Fid' Def' 2 'Pounds". Beide Seiten der Münze haben außerdem einen gemusterten Rand mit "Zahnschnitt" (der Name einer architektonischen Erscheinung, die oft an den Balkenköpfen alter Gebäude und Renaissancehäusern zu sehen ist).

Die Rückseite wurde von Phillip Nathan gestaltet und zeigt eine stehende Britannia mit wehendem Haar im Wind, ihr Blick ist auf das Meer gerichtet. Sie trägt einen Helm mit hohem Busch, das an die alten Römerhelme erinnert. In ihrer rechten Hand hält sie einen Dreizack und in der linken einen Olivenzweig und ein Schild mit der britischen Fahne. Das gesamte Bild ist mit einem Zahnschnittmuster umringt und den Worten "Britannia 2014 1 oz 999 Fine Silver" (Britannia 2014 1 oz 999 Feinsilber). Die Münze trägt außerdem den Nachnamen des Künstlers, Nathan, anstatt den typischen Initialen.

Diese Münze hat einen glatten Rand mit einem gravierten Pferd als Sonderprägezeichen anstatt dem üblichen Riffelrand.

Seit 2013 werden die Britannias aus 999 reinem Silber hergestellt, obwohl sie früher aus 958 reinem Silber (oder "Britannia Silber") waren. Die Britannia und ihr Erbe belegen die Kontinuität der Royal Mint. Holen Sie sich Ihre noch heute und besitzen Sie ein Stück dieser bemerkenswerten Reihe.

In jeweils 20er-Einheiten werden diese Münzen in einem Plastikrohr versendet.

Spezifikationen
5299
Vereinigtes Königreich
Royal Mint
Leichte Gebrauchsspuren
999
Bildnis der Königin Elizabeth II von Ian Rank-Broadley und die Worte "'Elizabeth 'II' D'G Reg' Fid' Def' 2 'Pounds".
Eine stehende Britannia mit Schild, Dreizack und Olivenzweig, die Worte "Britannia 2014 1 oz 999 Fine Silver", der Nachname des Künstlers (Nathan) und ein Pferde Sonderprägezeichen im Rand.
2014
38.6
3.1
GBP 2
2014
Ian Rank-Broadley (Vorderseite), Phillip Nathan (Rückseite)
1.00

Bestandseinheit

5299

Land

Vereinigtes Königreich

Hersteller

Royal Mint

Zustand

Leichte Gebrauchsspuren

Reinheit

999

Vorderseite

Bildnis der Königin Elizabeth II von Ian Rank-Broadley und die Worte "'Elizabeth 'II' D'G Reg' Fid' Def' 2 'Pounds".

Rückseite

Eine stehende Britannia mit Schild, Dreizack und Olivenzweig, die Worte "Britannia 2014 1 oz 999 Fine Silver", der Nachname des Künstlers (Nathan) und ein Pferde Sonderprägezeichen im Rand.

Erste Veröffentlichung

2014

Durchmesser in mm

38.6

Durchschnittliche Stärke in mm

3.1

Gesetzliches Zahlungsmittel

GBP 2

Jahr

2014

Designer

Ian Rank-Broadley (Vorderseite), Phillip Nathan (Rückseite)

Metallgewicht in Unzen

1.00
Rezensionen